HEIMATVEREIN ZEMPIN e.V. Insel Usedom

Der Heimatverein Zempin e.V.

führt außer den Ausstellungen noch Vorträge, Ortsrundgänge und folgende Veranstaltungen durch:

 

Wichtige Termine:

Hier können Sie sich informieren: VERANSTALTUNG SEEBAD ZEMPIN

Hier noch Termine für Events in den Bernsteinbädern

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ortswanderungen

durch den alten Ortskern:
Wissen Sie, warum unser Wappen goldene Fische hat? Wann wurde Zempin erstmals schriftlich erwähnt? Erklärungen bekommen Sie während der Wanderung durch den Ort und Sie hören noch vieles mehr über Zempin.

Dauer ca. 2 Stunden mit anschließender Besichtigung der Ausstellungen in "Uns olle Schaul"

Termine können Sie für Ortsrundgänge vereinbaren: Hilde Stockmann T.:038377 36951

 

 

Fremdenverkehrsamt, Fischerstraße 1, 17459 Zempin

 

Vorträge INSELKUNDE

Bis 31.01.2021 können keine Vorträge durchgeführt werden.

Sobald es Corona erlaubt werden die Termine bekanntgegeben.

 

 

im Vereinshaus "Uns olle Schaul", Fischerstraße 11, 17459 Zempin, gegenüber der Feuerwehr.     

Interessante Multimedia-Vorträge mit Erklärungen und Gesprächen mit
Hilde Stockmann

Beginn   17 oder 19 Uhr   (ca. 60 Min)  

Termine  in Zempin:

 

 

  

 

 

Usedomer EISENBAHN

Donnerstag  

Durch die Eisenbahn wurde ddie Gästezahl der Seebäder seit 1863 stetig erhöht. Eine Möglichkeit des Aufbaues von weiteren Hotels und Gaststätten war gegeben. Durch den II. Weltkrieg wurde vieles zerstört und die Insel zwei Staaten zugeordnet. Der Wiederaufbau des Eisenbahnnetzes nach der Wende wird mit vielen Bildern gezeigt.

 

  

VINETA wo und wie war es?

Donnerstag 


Vineta ist untergegangen - wirklich durch Sturmfluten? Welche Spuren sind noch zu finden. Was kann man in alten Chroniken lesen? Lag es vor Koserow, auf der Insel Wollin oder bei Barth? Die Theorien werden mit Bildmaterial dargestellt.

 

 

 

ZEMPIN vom Fischerort zum Seebad

Donnerstag

Der Weg von der Ersterwähnung 1571 des Ortes, dem schweren Leben der Fischer bis zum modernen Badeort wird im Vortrag mit Bildern und Beschreibungen erklärt. Heute ist Zempin ein Seebad für Gäste, die die Natur lieben und in Ruhe sich erholen möchten.

 

  

EISFISCHEREI - das große Wintergarn

Donnerstag

Eine Fischerei unter dem Eis in großer Gemeinschaft, die heute auf dem Achterwasser nicht mehr durchgeführt wird. Diese Erfindung, so Fische zu fangen, reicht vielleicht in die heidnische Zeit zurück. Vom Anfertigen des Netzes (Garnes). Vom Anfertigen der Gerätschaften bis zum "Ernten" der Fische ist Interessantes zu berichten.

 

  

ANFÄNGE des BADEWESENs - Insel Usedom

Donnerstag

Der Sand der Eiszeit bringt heute vielen Menschen ihr Auskommen. Die arme Gegend am Ostseestrand konnte nur wenige Menschen erhähren, fast nur vom Fischfang. Der Tourismus beginnt sich um 1850 zu entwickeln. Schiffahrt über die Swine und die aufkommende Eisenbahn bringen die Gäste gut und schnell in die Orte. Strandkorb, Seebrücken und der Aufbau von Hotels und Gaststätten verändern die Orte und Menschen auf der Insel Usedom

   

 

 

STURMFLUTEN an der Usedomer Küste

Donnerstag

Entstehung und Auswirkungen über Jahrhunderte an UsedomsKüste. Seit 1872 werden die Sturmfluthöhen gemessen und Schäden aufgezeichnet. An dieser schlimmen Flut werden heute alle Schutzmaßnahmen berechnet. Im Dezember 1913 war der letzte Durchbruch zwischen Koserow und Zempin. 1995, 2006, 2017und 2019 sind Küstenrückgänge zu verzeichnen.

 

 

  

Insel GREIFSWALDER OIE

Donnerstag

Sie wird auch als "Helgoland der Ostsee" bezeichnet. Die Slawen nannten sie "Heilige Insel". 1291 schenkte Herzog Bogislav IV. sie an die Stadt Greifswald - deshalb der heutige Name. 1855 wurde der Leuchtturm eingeweiht. Der einzige Turm, bei dem sich das Licht linksherum dreht.

 

  

SCHWEDENZEIT auf Usedom - was ist davon geblieben?

Donnerstag

Von 1648 bis 1720 waren die Schweden Herrscher über die Insel Usedom. Wie sah es nach dem 30jährigen Krieg aus, was geschah in dieser Zeit auf der Insel? Schon 1630 landete König Gustav II. Adolf von Schweden in Peenemünde und griff in den Krieg ein. Was finden wir noch heute aus dieser Zeit auf der Insel Usedom?

 
 
  

LIEPER WINKEL Wasser ringsum- viel Geschichte

Donnerstag 

schon 1216 wird die Lieper Kirche er- wähnt. Die Mönche des Klosters Grobe brachten den Glauben in diesen stillen Winkel, der damals nur mit dem Boot zu erreichen war. Das slawische Brauchtum hat sich in dieser Einsamkeit lange erhalten. Die kleinen Orte mit ihrer wunderbaren Umgebung können viel aus ihrer Geschichte er- zählen. Lassen Sie sich verzaubern von dieser Halbinsel der Insel Usedom.

 

 

  

 

KIRCHEN am Usedomer OSTSEESTRAND

Donnerstag

von 1229 der Netzelkower Kirche bis zur jüngsten Usedomer Kirche von 1938 in Bansin erfahren Sie etwas über die Geschichte der weiteren neun Kirchen und Details der Gebäude.

 

 

 

   

STURMFLUTEN an der Usedomer Küste

Donnerstag

Entstehung und Auswirkungen über Jahrhunderte an UsedomsKüste. Seit 1872 werden die Sturmfluthöhen gemessen und Schäden aufgezeichnet. An dieser schlimmen Flut werden heute alle Schutzmaßnahmen berechnet. Im Dezember 1913 war der letzte Durchbruch zwischen Koserow und Zempin. 1995, 2006, 2017und 2019 sind Küstenrückgänge zu verzeichnen.

 

 

 

 

  

 

BERNSTEINHEXE der Insel Usedom und ihre Geschichte

Donnerstag

Wilhelm Meinhold, Pastor und Schriftsteller, schrieb diesen Roman, der bis heute nichts von seiner Anziehungskraft verloren hat. Die Hexenverbrennung im Mittelalter, verbunden mit Orten und Personen der Insel Usedom, zeigt das Denken und die Sprache der Zeit. Der Bernstein ist ein rätselhafter Schmuckstein.

 

 

 

 

 

 

 

Termine 2020  in Koserow -

Kurverwaltung Veranstaltungsräume - Hauptstraße

 

 

außerhalb dieser Termine

können Sie Terminvereinbarungen für Vorträge vornehmen: Hilde Stockmann T.:038377 36951

oder sich anderen Terminen anschließen:  Termin Info

 

Zu einigen Themen sind dazu Bücher im Verlag epubli erschienen.

 

         zur Seite Zempin Seebad

        Home