HEIMATVEREIN ZEMPIN e.V. Insel Usedom

Hier berichten wir über Aktivitäten des Heimatvereins:

15. April - Ostersamstag in unseren renovierten Vereinsräumen war reges Leben. Vielen Dank den Mitgliedern, die im Winter die einmalige Leistung des Abbaus und des Aufbaues der 3 Räume und des Flures bewältigt haben.

Dank auch den Mitgliedern, die diesen Nachmittag mit viel Liebe zu den Kindern vorbereitet haben. Bei dem kühlen Wetter waren die Kinder und Besucher dankbar basteln, spielen, staunen, Kuchen essen und etwas kaufen  zu können.

 

In diesem ehemaligen Klassenraum konnte man außer der Osterbeschäftigung auch die Fotoausstellung STURMFLUTEN auf Usedom betrachten.

 

   

Die Gruppe der Volksolidarität des Ortes hatten den Winter viele Handarbeiten hergestellt.

 

Hier brgüßten uns die Osterhasenkinder des Vaters vom Eingang

 

       

glückliches Kind

 

auch etwas zum Naschen

 

 viele Möglichkeiten, um ein Ei su gestalten

 

       

die glücklichen Kinderaugen belohnen für die Vorbereitungen

 

ein schöner Nachmittag für die Familie

 

diese bunten gekochten Eier warten auf die Verzierungen

 

Im Gitter hat der Osterhase Eier im Heu versteckt. Für 3 gefundene Eier konnten die Kinder im alten Laden Geschenke eintauschen.

 

   

11 Kuchen waren von Mitgliedern gebacken, sogar mit kleinen Ostereiern darauf

 

eine helle und freundliche Ausstellung konnte gezeigt werden

10. März 2017: Es wurde ein neuer Vorrstand gewählt:

Vorsitzende: Hilde Stockmann, Stellvertreterin: Karin Hauschild,
Schriftführerin: Carola Knop, Kassenwart: Ute Höfs

14. Februar 2017 - Das Herzstück, die gesäuberten Boote, stehen auf neuem Stoff. Die Heringsnetze hängen schon bereit, um die Ausstellungstücke zu schützen. Der Bürgermeister, Werner Schön, und seine Frau Uta begutachten den Fortschritt der Arbeiten in den renovierten Ausstellungsräumen. 

 

 

   
     

24. Januar 2017: Die Einrichtung der Fischereiausstellung kommt voran. An den hellen Wänden kommen die Exponate gut zur Geltung: 

   

Ringsherum schon leicht geordnet - in der Mitte noch Caos

 

LInke Seite schon fast fertig

 

   

Viele Kleinigkeiten müssen entstaubt und sortiert werden

 

Rückwand erhält ihre Bilder

 

   

Was ist wo, oft bückenbücken

 

Alles soll ordentlich ausgerichtet werden

27. Dezember 2016 - Alle Ausstellungsgegenstände und Akten sind von der oberen Etage in die beiden Ausstellungsräume nach unten gebracht worden. Eine enorme Leistung! Sieben Mitglieder und eine Freundin des Vereins konnten sich, trotz der Feiertage, dazu Zeit nehmen. HERZLICHEN DANK!

 

   

Arbeitsraum hinter dem Laden

 

Fischereiausstellung mit den Büchern zum Verkauf

 

   

Sogar die Eisfläche steht schon wieder.

 

Alles ist schon in den richtigen Räuemn.

30. Oktober 2016 - Stand der Bauarbeiten in unseren Ausstellungsräumen: Die Elektriker sind fertig. Mal sehen wann es weiter geht. 

   

 

   

08.Oktober 2016 - erster Einsatz zum Ausräumen, damit am 17. die Handwerker arbeiten können: 

   

Der Eis- Tisch wird auseinandergenommen - letzte Arbeit in der "Fischerei"

 

Auch die kleien Figuren werde liebevoll abgeschraubt.

 

   

Was so alles iin der Ausstellung "Fischerei" auch mal wieder nach unten muss.

 

Eine kleine Kaffeepause, um weitere Pläne zu machen.

12. September 2016 - Beratung im Inselhof Zempin

Beratung über die nächsten Arbeiten: Zimmer ausräumen, Artikel verpacken, da am 17. Oktober die Handwerker - Elektriker und Maler in unsere Ausstellungsräume kommen. Kauf des nötigen Verpackungsmaterial. Zuschuss zur Wandmalerei auf dem Schulhof für den Zempiner Künstler Wolfgang MAX. Vorstellung der Hefte: Bootsmodelle und Zempin vom Fischerort zum Seebad. 

Hier nur ein Teil der Runde, 18 Personen waren erschienen.

 

05.August 2016 - Vorbereitung für das Vereinsfest - Aufbau des Standes für unseren Verein 

   

 Die Vereine des Seebades Zempin haben einheitliche Stände, die schnell auf- und abgebaut werden können. 

 

Gemeinsam wird das Spendenschiff geleert.
Vielen Dank allen Spendern, so können wir die Ausstellung erhalten und erweitern.

21. April 2016 - Lesung mit Pastor i.R. Sadewasser 

   

Interessante Gespräche zwischen ehemaligen Klassenkameraden

 

In plattdeutscher Sprache - unsere Lebensreise -

 

Ein interressanter Abend  durch die Initiative vom Mitglied  Helmut Schröder

26. März 2016 - OSTERBASAR  - 10 unserer Mitglieder waren an der Vorbereitung und Durchführung tätig - vielen DANK! Wir haben versucht die Besucher zu zählen und kamen auf 230 Personen! 

   

Erkennungsmerkmal der helfenden Mitglieder - die roten Jacken und graue TShirts.

 

Absprachen sind immer nötig!

09.Februar 2016 - unser Mitglied Peter Schröder hat mehr Hinweise erarbeitet über den Bootsmotor, der mal den Fortschritt und die Erleichterung für den Zempiner Fischer Paul Bremer gebracht hat. 

   

Die Arbeitsweise des Motors können Sie bei einem Klick auf das Foto sehen und hören.

 

Zum Motor in der Ausstellung wurden die neuen gefundenen Daten angebracht.

07. Dezember 2015 - neue Mitglieder und der Künstler sieht sein Werk wieder! 

   

Im Jahr 2015 hat sich unser Verein sehr verjüngt - darauf haben wir lange gewartet - 
hier sind heute nur die weiblichen neuen Mitglieder

 

Wie in den Protokollen berichtet, bekamen wir dieses Werk, welches nun in
"Uns olle Schaul" hängt , von einem Urlauber geschenkt. Der Künstler konnte es
sich nun nach Jahren mal wieder betrachten. Info zum Künstler auf das Bild klicken.

28. November 2015 - für den 1. Advent bekommen die Fische im Hafen ihre Weihnachtsmützen 

   
     

16. Oktober 2015 - 20 Jahre Heimatverein Zempin e.V. - In die Räumen des Vereinshauses "Uns olle Schaul" waren viele Eingeladene gekommen.  Der Film Zempin im Jahre 1989 vom Mitglied Peter Schröder bekam am Ende viel Applaus, als die Worte erschienen:
"Vineta und die DDR gingen unter, aber die Zempiner nie!!" 

   

Unser Bürgermeister Werner Schön freute sich mit 
dem Verein.

 

Frau Kulz vom Fremdenverkahrsamt kam auch zur Festveranstaltung.

 

 

 

   

Vom Gartenverein am Rieck e.V. kam Herr Kugellis mit Frau (rechts)

 

Gefreut haben wir uns über den Besuch der Mitglieder des Vereins Heimatfreunde Loddin e.V.

01. Oktober - die Ausstellungssaison ist beendet:

55 x hatten wir geöffnet vom Mai bis September - 8 Mitglieder des Vereins haben es ermöglicht, dass 1207 Personen die Ausstellungen besuchen konnten. Dazu kommen noch die Großveranstaltungen (Ostern, Trödelmarkt, Advent). An diesen Tagen haben wir die vielen Besucher nicht gezählt.

Auf den Seiten der Schule Zempin beim Geocaching, angelegt durch ein Mitglied des Verein, wurden bis jetzt 1700 Sucher verzeichnet, die in den Kern des Seebades gelockt wurden. 

   

Das Geschenk hat seinen Platz erhalten.

 

Im Gästebuch sind in dieser Saison viele nette Einträge.

21. Mai 2015 - 20 Jahre Heimatverein Zempin e.V.

Der Verein würdigte besonders die Leistungen des Fischers Konrad Tiefert. Er hat die Modellboote für unsere Ausstellung gebaut und viele Seiten aufgeschrieben über das Leben und die Fischerei im Ort Zempin. 

       

Den zusammengestellten Film "ZEMPIN in JAHRE 1989"
stellte Peter Schröder vor.

 

Das Buch " KONRAD TIEFERT
LEBEN UND FISCHEN AUF USEDOM"
erhielten die drei Kinder und fünf Enkelkinder

 

Auch der kleine Urenkel von Konrad Tiefert, Louis, war gekommen.

 

USEDOM aktuell - Mai 2015 berichtet über den Verein, der schon 20 Jahre besteht,  und stellt unsere Ausstellungen mit Öffnungszeiten und weitere Aktivitäten vor.

 

  

01. Mai 2015 - Bernsteinbäder radeln an - über 70 Radfahrer kamen, die ersten schon von Ückeritz, zu uns nach Zempin. Die Ausstellungen wurden extra dafür von Susanne, Manfred und Herrn Dellnitz betreut. Hilde führte zu einem Rundgang durch das Herz des Ortes, über den Hafen, zum Inselhof und zurück zur alten Schule. Dabei versuchte sie etwas über die Geschichte des Ortes zu erzählen. 

 

 21. November 2014 - Vorbereitung für den Adventsmarkt am nächsten Tag 

   

Hier kommt dann nur noch der Kuchen hin.

 

Im alten Laden wird alles für den Verkauf vorbereitet.

 

   

Die Männer erledigen die schwierigen Dinge beim Schmücken.

 

 Die Frauen sind für die vielen Kleinigkeiten zuständig.

23. Oktober 2014 -- Senioren aus Ziemitz und Sauzin von der Insel Usedom besuchten die Fischerei-Ausstellung und den alten Laden, informieren sich bei einem kleinen Ortsrundgang zum Hafen und über den Zickenberg über das Seebad und lassen den Nachmittag gemütlich im Vereinsraum ausklingen.  Susanne, Ute und Hilde vom Verein betreuten die Gäste mit Hilfe von Sylvia. 

   

Die Gäste staunten über die kleinen informativen Ausstellungen.

 

Unterm Dach in den gemütlichen Räumen fühlen sich die Gäste wohl.

 

   

Es wurde auch Literatur und Infomaterial über Zempin gekauft, um wiederzukommen und Gäste mitzubringen.

 

Die vielseitige Literatur wurde betrachtet und von den vier DVDs wurden einige vorgeführt.

26. August 2014 Ortsrundgang

die Fotos hat Frau Kulz, Kurdirektorin des Seebades Zempin, aufgenommen, die am Rundgang teilgenommen hat.
Aller 14 Tage im Sommer werden diese Rundgänge vom Heimatverein angeboten. 

   

Die Wanderung beginnt am Fremdenverkehrsamt,

 

am Dorfplatz mit dem Bücherbaum vorbei zum Zickenberg

 

   

zum Deich mit dem Blick über das Achterwasser,

 

der Hafen darf nicht fehlen und weiter zu den Ausstellungsräumen "Uns olle Schaul".

20. August 2014

Wir trafen uns kurzfristig, da einige Mitglieder des Vereins nicht am Ort wohnen und nur zu Besuch im Seebad Zempin weilen.
Gemeinsam sahen wir uns den Film über die Einweihung der Fischerstraße an, die unser Mitglied Peter Schröder zusammengestellt hatte.

Pläne für unser 20jähriges Jubiläum im Jahr 2015 waren das Hauptthema.

Es werden gern noch Vorschläge angenommen,  - Entwurf: Juni 2015 - Monat des Heimatvereins - Drei verschiedene Veranstaltungen: 1. Zempin entdecken mit Kindern, Eltern und Einwohnern, 2. Festveranstaltung - Einladung von benachbarten Vereinen 3. Veranstaltung für Mitglieder

 Im Vereinshaus "Uns olle Schaul" stehen allen Vereinen und Gemeinschaften des Ortes diese gemütlichen Räume zur Verfügung.

 

   

Frau KULZ, Kurdirektorin des Seebades Zempin, die zur Sitzung der Gemeindevertretung im Haus war, besuchte uns spontan.

 

Die Ausstellung FISCHEREI wurde durch große Info-Tafeln erweitert.